Die Fuzzis e.V.

Häufig gestellte Fragen

Wie und wann sind die Fuzzis entstanden?

Der Verein „Die Fuzzis e.V.“, ursprünglich eine private Kindergruppe, wurde am 27.01.1988 gegründet.
Es erfolgten am 19.02.1988 die Eintragung in das Vereinsregister und -am 6.10.1988- die Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe durch den Jugendwohlfahrtsausschuss Bielefeld.

Das gesamte Haus am Pellaweg 13 nutzen die kleinen und großen Fuzzis seit dem 01.09.1993.

Wer ist der Träger der Fuzzis?

räger ist der Verein „Die Fuzzis e.V.“. Stimmberechtigte Mitglieder sind die Eltern, deren Kinder in die Kindertagesstätte aufgenommen sind. Dachverband ist der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband e.V.

Wie ist die Anzahl und Alter der Kinder?

Bei den Fuzzis werden 15 Kinder ab einem Jahr bis zum Schuleintritt betreut. Die Altersmischung resultiert aus der Aufnahme von 2–3 Kindern pro Jahrgang.

Wie sind die Öffnungszeiten?

45-Std.-Betreuung:
Mo – Do: 7:15 – 16:30 Uhr
Fr: 7:15 – 15:15 Uhr

35-Std.-Betreuung:
Mo – Do: 8:30 – 15:30 Uhr
Fr: 8:15 – 15:15 Uhr

Schließzeiten:
Die 3. + 4. + 5. Woche sowie den 1. Tag der 6. Woche der Schulsommerferien und zwischen Weihnachten und Neujahr.

Wie geschieht die Finanzierung der Fuzzis?

Unsere Finanzierung sieht mittlerweile wie folgt aus: 100 % aus öffentlichen Mitteln. Zusätzlich zu den öffentlichen Mitteln trägt sich der Verein durch einen monatlichen Mitgliedsbeitrag von 40 EUR pro Familie.

Wie ist die Essensversorgung?

Es gibt ein "gleitendes Frühstück", das heißt, dass die Kinder bis 9.30 Uhr frei entscheiden können wann sie sich stärken. Manche Fuzzis haben bereits zu Hause gefrühstückt und nehmen das Angebot nicht wahr, einige Kinder möchten von zu Hause Frühstück mit in die Kita nehmen, wieder andere essen gern das bereitgestellte Müsli.
 
Das Mittagessen bekommen wir von der Firma "Emilio" angeliefert (www.partyservice-bielefeld.de).
Die jüngsten Fuzzis werden um 11.30 Uhr verköstigt, die älteren Kinder essen um 12.15 Uhr.
 
Gegen 14.30 Uhr gibt es den "Nachmittags-Snack" (eine kleine Obstmahlzeit).
 
Kostenaufwand: Wir erheben einen Gesamtbetrag von 60 €.

klecks